Tibet | Pilgerwege und Götterberge

Bruno Baumann  

Theaterplatz 1
91054 Erlangen

Tickets from €11.00 *
Concessions available

Event organiser: E-Werk Kulturzentrum GmbH, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen, Germany
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Event info

Berge üben seit jeher auf den Menschen eine besondere Faszination aus. Sie erfüllen ihre Umgebung mit tätigem Leben, denn von dort kommen die Flüsse, das Leben spendende Wasser. Sie scheinen der Menschheit die ersten religiösen Gefühle eingeflößt zu haben. Emporsteigend aus der Erde ist der Berg das Symbol für den Aufstieg des Bewusstseins. Schon früh begannen die Menschen, einzelne Gipfel als Wohnsitze ihrer Götter zu verehren und mit Idealen zu besetzen, mit ihren Sehnsüchten, Wünschen und Hoffnungen. In allen Kulturen, zu allen Zeiten, gab und gibt es besondere Berge, heilige Berge eben. Die meisten davon befinden sich im Himalaya und Tibet.

Bruno Baumann hat diese Götterberge besucht, zu Fuß erwandert. Mehr als 30-mal hat er den "Berg der Berge", den Kailash (6638m), umwandelt, höchstes Pilgerziel für Angehörige von gleich vier Religionen. Mehrere Reisen führten ihn zum Amnye Machen (6282m), dem zentralen Bergheiligtum der Yak- Nomaden, dessen Eispalast über der "großen Graswüste" Nordosttibets thront; zum sagenhaften Kha Karpo (6740m), den "weißen Kristallberg", der sich über die Stromschluchten Osttibets erhebt, dem Minya Konka (7556m), dem zentralen Bergheiligtum im Land der Minyag-Tibeter, oder nach Lapchi, dem Bergparadies von Tibets großem Yogi Milarepa.

Indem sich ihm die landschaftlichen und kulturellen Schätze aus den Augen des Pilgers entfalten, kommt er dem Geheimnis näher, das diese Berge in den Mittelpunkt religiöser Verehrung rückt.

Hygienekonzept

Wichtige Infos
Aktuell dürfen nur Personen aus einem Haushalt nebeneinander sitzen! (Stand 16.12.2021) Bitte beachten Sie das bei Ihrer Buchung! Ehegatten, Lebenspartner und Partner*innen einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten als ein Haushalt, auch wenn sie keinen gemeinsamen Wohnsitz haben.

* Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Corona - Hygieneregeln statt

* Der Zugang zum Redoutensaal darf nur über den gekennzeichneten Weg erfolgen. Innerhalb des Objekts gibt es ein Einbahnstraßensystem bis hin zum Saal selbst. Vor dem Saal wird der Impfstatus geprüft.

* Versuchen Sie bitte, möglichst früh da zu sein. Wir haben zwar viel Personal, aber dennoch braucht das Prüfen des Impfstatus seine Zeit.

* Ob 2G, 3G+, 3G oder gar komplett unbeschränkt ist im Moment noch nicht abzusehen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor der Veranstaltung über die geltenden Einlassvoraussetzungen.

Ort der Veranstaltung

Im Herzen der Erlanger Altstadt, in direkter Nachbarschaft zum Markgrafentheater befindet sich der barocke Redoutensaal. In beeindruckend festlicher Atmosphäre lassen sich hier anspruchsvolle wie unterhaltsame Kulturveranstaltungen genießen.

1750 erbaut und 2005 aufwendig restauriert erstrahlt der Festsaal in neuem Glanz und bietet die perfekten Rahmenbedingungen für die unterschiedlichsten Anlässe. So finden hier regelmäßig Festlichkeiten, Bälle oder Empfänge, dank einer hochmodernen Licht- und Tontechnik aber ebenso erstklassige Konzerte und Shows namhafter Künstler statt. Darüber hinaus beinhaltet der Veranstaltungskalender Lesungen, Sprech-, und Musiktheater, Messen, Märkte, Seminare und vieles mehr. Insgesamt ereignen sich so jährlich im Durchschnitt 200 Events.

Bis zu 600 Gäste, bei gastronomisch orientierten Veranstaltungen etwa 400 Gäste, haben hier die Möglichkeit, einen unvergesslichen Abend in dem prachtvollen Redoutensaal zu erleben. Diese Gelegenheit sollte man auf keinen Fall verpassen.
Redoutensaal Erlangen
Theaterplatz 1
91054 Erlangen